Image

Seminar

Cashflow-orientierte Abschlussanalyse mit EBIL

Seminarnummer

19.05.518.08

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Markt, Marktfolge Kredit, Kreditrisikomanagement und Revision


Zielsetzung

Bei der Bonitätsbeurteilung tritt neben die traditionelle (eher statisch ausgerichtete) Abschlussanalyse zunehmend eine zeitraumbezogene und damit dynamische Betrachtungsweise - die Cashflow-orientierte Abschlussanalyse.

In der Veranstaltung wird auch aufgezeigt, wie mit dem Analysetool EBIL

  • Kennzahlen zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage optimal analysiert,
  • die Gestufte Cashflow-Ermittlung im Kundengespräch sinnvoll eingesetzt,
  • die Kapitaldienstfähigkeit und die Verschuldungskapazität sachgerecht berechnet werden können.

Dabei wird

  • zum einen ein "Leitfaden" zum Verfassen einer ganzheitlichen Bilanzkritik gegeben, der die spezifischen Kreditrisiken optimal offenlegt und
  • zum anderen aufgezeigt, wie bereits mit einer kurzen, aber gezielten Vorbereitung des Kundengesprächs ein erheblicher Mehrwert für Firmenkunden erzielt werden kann.

Ferner wird aufgezeigt, wie Kreditrisiken (die üblicherweise von der Sparkasse getragen werden können) von Unternehmerrisiken (die von Eigenkapitalgebern getragen werden sollten) unterschieden werden können. In diesem Zusammenhang wird auch gezeigt, wie Frühwarnsignale eines Unternehmens rechtzeitig erkannt und richtig gedeutet werden können - und welche entscheidungsrelevanten Fragen hierfür zu klären sind.


Inhalte

  • Generelles zur Analyse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage mittels traditioneller Kennzahlen und Ermittlung von "Faustregeln"
  • Analyse von Cashflow-Rechnungen zur Beurteilung tatsächlicher Zahlungsströme, die für Zins- und Tilgungszahlungen zur Verfügung stehen
  • Analyse der Cashflow-Treiber im Netto-Umlaufvermögen zur Abgrenzung von Kreditantrag und den tatsächlichen betrieblichen Erfordernissen
  • Sachgerechte Berechnung von Kapitaldienstfähigkeit und Verschuldungskapazität zur Vermeidung von Überfinanzierungen
  • Beurteilung von zur wirtschaftlichen Abgrenzung zwischen Fremdkapital- und Eigenkapitalrisiken und Möglichkeiten der Kreditstrukturierung

Zuständig

Organisation Natascha Eideloth (Tel.: 0681 9340-231)

Inhalt Timo Backes (Tel.: 0681 9340-230)

Meldeschluss

Freitag, den 05.04.2019



» Zurück » Seminarausschreibung herunterladen (PDF)
» Seminar weiterempfehlen
» Seminar drucken