Image

Seminar

Krisenfrüherkennung und Beurteilung des Fortbestehens

Seminarnummer

21.07.587.02

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen aus dem Bereichen Marktfolge, Kreditanalyse, Abwicklung und Sanierung, Recht und Revision sowie Firmen,- Gewerbe- und Geschäftskundenberater/-innen


Zielsetzung

  • Harte und weiche Krisenfaktoren kennen lernen
  • Ertrags- und oder Liquiditätskrisen schneller erkennen
  • Komplexitätsreduktion als BluePrint der Krisenprognose
  • Ausgangssituation für Kunde und Sparkasse besser einschätzen
  • Erfolgsaussichten des Fortbestehens beurteilen können

Inhalte

  • Kennenlernen maßgeblicher Faktoren der Krisenfrüherkennung
  • Risikofrüherkennung aus Jahresabschluss, BWA und EBIL – diese Symptome sind jenseits des Ratings gravierend
  • Die besten Krisenkennzahlen aus der Praxis: Mit nur 5 Kennzahlen 95% Trefferquote
  • Risikofaktoren in Abhängigkeit vom Unternehmenstyp
  • Klassifizierung von unternehmensgefährdenden Risiken – Von temporär bis nachhaltig
  • Insolvenzursache: Maßstab der Risikoklassifizierung
  • Beurteilung der Fortbestehensmöglichkeiten

Zuständig

Organisation Jacqueline Reinert (Tel.: 0681 9340-230)

Inhalt Timo Backes (Tel.: 0681 9340-231)

Meldeschluss

Freitag, den 04.06.2021



» Zurück » Seminarausschreibung herunterladen (PDF)
» Seminardaten in Zwischenablage kopieren
» Seminar weiterempfehlen
» Seminar drucken