Image

Seminar

Erkennen und Bewerten von Baumängeln und Bauschäden

Seminarnummer

22.06.5724.04

Zielgruppe

Immobiliengutachter/-innen, Sachverständige Mitarbeiter/-innen, Immobilienberater/-innen und Immobilienmakler/-innen (für gewerbliche Objekte)


Zielsetzung

  • Die Teilnehmer/-innen sind in der Lage, kritische Stellen einer Immobilie zu analysieren und grundlegende Aussagen über Bauschäden zu treffen
  • Sie sind ebenfalls in der Lage, Fachgutachtern Ihre Feststellungen fachgerecht zu übermitteln
  • Die überschlägige Ermittlung der anfallenden Kosten für die Beseitigung der Schäden und Mängel, ist ebenfalls nach Abschluss des Seminars möglich

Inhalte

  • Grundsätze der Bewertung von Bauschäden und Baumängeln
  • Bauschäden und die Ursachen des Entstehens
  • Häufige Bauschäden in verschiedenen Gebäudebaujahren
  • Zerstörungsfreie Methoden zur Feststellung von Bauschäden und Baumängeln
  • Überschlägige Kostenermittlung für die Behebung der Bauschäden
  • Zusammenarbeit mit anderen Sachverständigen anderer Spezialgebiete

Voraussetzungen

Grundlagenkenntnisse der Imobilienbewertung und Bautechnik werden vorausgesetzt.


Hinweis

Das Seminar ist im Rahmen der Fortbildung für die zertifizierten Gutachter/-innen als Weiterbildungsmaßnahme anerkannt.


Zuständig

Organisation Jacqueline Reinert (Tel.: 0681 9340-230)

Inhalt Timo Backes (Tel.: 0681 9340-231)

Meldeschluss

Freitag, den 06.05.2022



» Zurück » Seminarausschreibung herunterladen (PDF)
» Seminar weiterempfehlen
» Seminar drucken